Leben in Sicherheit und mittendrin

Leben in Sicherheit
und Mittendrin

Gut leben – das bedeutet mehr als gut versorgt sein.
Mein Ziel: Menschen in jedem Alter, auch bei Krankheit oder nach dem Verlust der Angehörigen, sollen aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Dazu brauchen wir nicht nur eine gute ­medizinische und pflegerische Versorgung, sondern eine vielfältige soziale Infrastruktur.Ein cleverer Mix aus professionellen Angeboten und bürgerschaftlicher Nachbarschaftshilfe verzögert und verhindert in vielen Fällen Pflegebedarf und hilft älteren Menschen, in ihrer vertrauten Umgebung bleiben zu können. Aber auch junge Familien und Alleinerziehende finden in einem solchen Netzwerk die Unterstützung, die sie brauchen.

Das haben wir geschafft

Nicht zuletzt durch die Sanierung des Schafhofs ist es gelungen, die ärztliche Versorgung in unserer Gemeinde dauerhaft zu sichern. Wir haben eine Landärztin als festen Teil unserer Gemeinschaft. Das ist in vielen ländlichen Gemeinden ein riesiges Problem.
Für die Entwicklung des ehemaligen Schwesternhauses zum Familienzentrum liegt die Baugenehmigung vor. 2017 und 2018 entsteht hier ein neues Angebot für alle Generationen. Das Projekt „Bürger fahren Bürger“ sichert Mobilität für alle.

Das schaffen wir zusammen

Ich möchte ein neues Netz sozialer Initiativen von Bürgern für Bürger knüpfen. Kern ist eine Nachbarschaftshilfe, in der Menschen Hilfe leisten für jene, die Unterstützung benötigen – sei es mit Einkäufen, Hilfe im Haushalt oder bei der Gartenpflege, Behördengängen oder einfach mit Zuwendung und Begleitung im Alltag.
Das Besondere: Der Hilfeleistende bekommt die geleisteten Stunden auf einem Zeitkonto gutgeschrieben und kann diese in Anspruch nehmen, wenn er selbst Hilfe benötigt. Dazu kommen neue Angebote für gemeinschaftliches Wohnen und Patenschaften für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Ich will die besten sozialen Ideen aus ganz Deutschland in den Jossgrund holen.