Home

Liebe Jossgründerinnen,
liebe Jossgründer,

ich bin überwältigt von dem großen Vertrauen, dass Ihr mir bei der Bürgermeisterwahl entgegen gebracht habt. Das ist mir Ansporn und Verpflichtung.

Ich danke auch allen, die sich bei der Wahl nicht für mich entschieden haben. Die hohe Wahlbeteiligung zeigt, was für eine lebhafte und engagierte Gemeinschaft wir Jossgründer sind.

Und schließlich ein Dank an meine beiden Mitbewerber für einen jederzeit anständigen Wahlkampf.

Ich freue mich darauf, mit Euch allen gemeinsam die Zukunft unserer Heimat zu gestalten.

Herzlich, Euer

Gut leben…

Gut leben… jetzt und in Zukunft

Was macht gutes Leben auf dem Land aus? Diese Frage leitet mich seit 2005 bei meiner Arbeit als Bürgermeister.

Leben im Einklang mit unserem Spessart

Der Spessart gehört zu den schönsten Landschaften Deutschlands. Er prägt seine Bewohner und lässt seine Gäste durchatmen. Diese Landschaft gilt es zu schützen und zugleich ihre Potenziale zu fördern und zu vermarkten. Mehr…

Leben in einer aktiven Gemeinschaft

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Wir brauchen Futter für den Kopf, müssen uns gegenseitig bereichern, brauchen Gelegenheiten zum Lernen und Orte der Begegnung. Deshalb ist Kultur auf dem Land kein Luxus. Mehr…

Leben in Sicherheit und mittendrin

Jung und fit kommen wir überall zurecht. Aber auch alte, kranke und allein lebende Menschen auf dem Land wünschen sich nicht nur eine gute Nahversorgung und medizinische und pflegerische Unterstützung. Sie möchten auch weiter am öffentlichen Leben teilhaben – selbstbestimmt und in Würde. Mehr…

Leben mit Chancen für alle Generationen

Gute Schulen, eine gesicherte Kinderbetreuung, Unterstützung für Familien, dazu ein vielfältiges Kultur- und Vereinsleben: Das sind die Zutaten für eine ländliche Region, die dem Nachwuchs beste Startbedingungen bietet. Mehr…

Das bin ich

Das bin ich

Seit zwölf Jahren habe ich den schönsten Beruf, den ich mir vorstellen kann. Am 30. Januar 2005 wählten mich die Jossgründer zu ihrem Bürgermeister. Ich empfinde es als großes Glück, die Interessen meiner Heimatgemeinde zu vertreten und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, den engagierten Menschen in den Vereinen, den ehrenamtlichen Kommunalpolitikern und meinem tollen Team in der Verwaltung ständig neue Ideen für den Jossgrund zu entwickeln und umzusetzen.

Ich bin Ur-Jossgründer. Am 12. August 1970 kam ich als eines von sechs Kindern einer Landwirtsfamilie zur Welt und wuchs im bäuerlichen Betrieb meiner Eltern in Burgjoß auf. Seit 2011 bin ich mit meiner Frau Athena verheiratet. Seit 2013 hält uns unser Sohn Tammo auf Trab. Anfang Februar ist unsere Tochter Mariam geboren worden.

Das Verwaltungsgeschäft habe ich von der Pike auf erlernt. Direkt nach der Mittleren Reife absolvierte ich eine Ausbildung zum Steuerassistenten beim Finanzamt Gelnhausen, arbeitete danach drei Jahre lang beim Finanzamt Offenbach-Stadt, bevor ich 1992 meinen Dienst im Rathaus meiner Heimatgemeinde Jossgrund begann.

Gleich im ersten Jahr übernahm ich dort eine Aufgabe, die ich noch heute – als Bürgermeister – mit großer Freude ausübe: Ich wurde Standesbeamter. 1994 übertrug mir mein Amtsvorgänger Robert Ruppel die Leitung des Ordnungsamtes, 1999 die des neu formierten Haupt-, Personal- und Ordnungsamtes. Damals war ich 29 Jahre jung.

Nach meiner Wahl zum Bürgermeister Anfang 2005 gegen drei Gegenkandidaten begann am 1. Juli meine erste Amtszeit.

Die besonderen Herausforderungen für eine ländliche Gemeinde in Zeiten des demografischen Wandels waren mir von Anfang an besonders wichtig. Die Zahl der jungen Menschen geht zurück, die der alten steigt. Der Bedarf an Pflege nimmt zu. Junge Leute zieht es in die Städte, was wiederum dazu führt, dass es schwerer wird, die Versorgung auf dem Land aufrecht zu erhalten.

Sich nicht diesem vermeintlichen Schicksal zu ergeben, sondern mit unkonventionellen Ideen, Mut und der Tatkraft aller Bürgerinnen und Bürger in Richtung Zukunft zu steuern – das war und ist meine Aufgabe und Herausforderung als Bürgermeister. Land er-leben und zugleich Zukunft gestalten: Wir im Jossgrund beweisen, dass es geht.

Es folgten unter anderem die Teilnahme am Europäischen Dorferneuerungswettbewerb, die Inszenierung einer Ideenschmiede, zahlreiche Vorträge.

2011 bestätigten mich die Wählerinnen und Wähler in einer erneuten Direktwahl in meinem Amt.

Eine Auswahl dessen, was wir seither gemeinsam erreicht haben, findest Du auf den Themenseiten dieser Internetpräsenz.

Inzwischen darf ich auch über die Gemeindegrenzen hinaus als Ratgeber für Demografie und Regionalentwicklung einige Beiträge leisten. Ich berate andere Gemeinden in Fragen des bürgerschaftlichen Engagements und der Dorferneuerung, bin Mitglied der Jury in der Landeskommission „Unser Dorf hat Zukunft“ und trage vor Gremien des Landes Hessen zu den Themen kommunale Entschuldung und Dorfentwicklung vor.

Diese überregionale Anerkennung werte ich weniger als einen persönlichen Erfolg. Vielmehr sehe ich darin einen Beweis, dass wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind.

Diesen Weg möchte ich gerne mit Euch zusammen weiter gehen, liebe Jossründerinnen und Jossgründer.

Danke für Euer Vertrauen.

Euer

Kontakt

Kontakt:

Rainer Schreiber
Rother Weg 13
Jossgrund Burgjoß
Telefon: 0151-12152849
E-Mail: post@rainer-schreiber.de
www.rainer-schreiber.de